Ruhewald Hohenegg

Den Hinterbliebenen vermag der Wald
mit seiner Symbolik von Ruhe, Kraft
und Beständigkeit besonderen Trost
zu spenden.

 

Führungen

(keine Anmeldung erforderlich)


Sonntag 01. Okt. 2017 16.00 Uhr
Sonntag 08. Okt. 2017 16.00 Uhr
Sonntag 22. Okt. 2017 16.00 Uhr
Lichtfeier 31. Okt. 2017 17.00 Uhr
Sonntag 12. Nov. 2017 15.30 Uhr
Sonntag 26. Nov. 2017 15.30 Uhr
     

Führungen Treffpunkt:
Parkplatz Ruhewald Hohenegg
3386 Hafnerbach | Hohenegg 2

Individuelle Termine auf Anfrage unter
0664 969 73 41

Ihre Fragen

Ein Todesfall ist eingetreten, was muss ich tun?

Zuerst wird die Kremation der verstorbenen Person veranlasst. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit einem Bestatter auf. Gerne können auch wir Ihnen ein Bestattungsunternehmen nennen. Danach kümmern wir uns in Absprache mit Ihnen und dem Bestatter um alle weiteren Schritte. Wenn zu Lebzeiten noch kein Ruheplatz ausgewählt wurde, vereinbaren wir einen Termin und unterstützen Sie dabei, eine geeignete Ruhestätte zu finden.

Ist eine Bestattung im ruhewald hohenegg wohnortgebunden?

Grundsätzlich ist eine Bestattung nicht an den Wohnort gebunden. Die Entscheidung, sich im Ruhewald Hohenegg bestatten zu lassen, kann man völlig unabhängig von seinem Wohnort treffen.

Wie viel kostet eine Bestattung im Ruhewald Hohenegg?

Die Kosten für eine Bestattung im Ruhewald Hohenegg variieren je nach Ruheplatz. Abhängig von der Größe liegen die Preise für einen Platz an einem Ruhebaum bei EUR 700,-, EUR 900,- oder EUR 1.200,-. Die Kosten für eine Ruhestelle an einem Stein betragen EUR 1.000,-, für einen Wiesenplatz EUR 1.000,-. Werden vier oder mehr Ruheplätze gleichzeitig reserviert, besprechen wir mit Ihnen gerne eine individuelle Preisgestaltung. Kontaktieren Sie uns jederzeit für ein unverbindliches Beratungsgespräch.
Die eigentliche Bestattung kostet EUR 600,- (Herstellen und Verschließen der Grabstelle, Begleitung der Trauergemeinde, Herstellung und Anbringung der Namenstafel, sowie alle anfallenden Gebühren).

Wer organisiert die Abschiedszeremonie?

Wir oder auch der Bestatter machen Ihnen gerne Vorschläge für die Gestaltung einer individuellen Trauerfeier. Sie können natürlich auch Ihre eigenen Ideen für eine würdevolle Abschiedszeremonie einbringen.

Können wir geistlichen Beistand bei der Bestattung haben?

Der Ruhewald Hohenegg ist für alle Konfessionen offen und erfüllt selbstverständlich auch die Erfordernisse für  christliche Bestattungen. Nehmen Sie dazu bitte mit Ihrer Kirche Kontakt auf. Der Diakon der römisch katholischen Pfarre Hafnerbach steht gerne auch als geistlicher Beistand und für die Segnung der Grabstelle zur Verfügung.

Wie steht die Katholische Kirche zu einer Bestattung im Ruhewald Hohenegg?

Der Bischof von St. Pölten, Dr. Klaus Küng, erachtet eine Bestattung im Ruhewald Hohenegg als passende Bestattungsform für bekennende und getaufte Katholiken und empfiehlt die Segnung der Grabstelle durch einen Priester oder Diakon.

Können wir den Ruheplatz nach der Trauerfeier schmücken?

Bei der Vorbereitung der Bestattungsfeier sorgen wir vom Ruhewald Hohenegg für eine einfache und würdevolle Ausschmückung des Andachtsplatzes und der Ruhestelle. Dem geöffneten Ruheplatz können nur biologisch abbaubare Materialien beigegeben werden. Gestecke, Kränze oder Kerzen sind ausschließlich im Bereich des Andachtsplatzes erlaubt. Bitte beachten Sie, dass persönlicher Blumenschmuck oder Erinnerungsgegenstände an der Grabstelle nur am Tag der Bestattung gestattet sind, denn die Ausschmückung der Ruhestätten übernimmt im Ruhewald Hohenegg ausschließlich die Natur.

Wie viele Personen können an einer Trauerfeier im Ruhewald teilnehmen?

Bestimmen Sie gerne selbst, ob Sie im engsten Familien- oder im erweiterten Freundeskreis Abschied nehmen wollen. Der Ruhewald Hohenegg bietet jedenfalls ausreichend Platz.

Wie müssen wir uns für eine Verabschiedung und Bestattung im Ruhewald kleiden?

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und kleiden Sie sich ansonsten der Witterung und dem Anlass entsprechend.

Wann kann man den Ruheplatz zum Gedenken aufsuchen?

Die einzelnen Bestattungsplätze im Ruhewald Hohenegg sind nicht nur mit Erinnerungstafeln aus Metall mit Namen, Geburts- und Sterbedatum der Verstorbenen markiert, sondern auch in einem übersichtlichen Plan eingezeichnet. Damit sind sie eindeutig auffindbar und können jederzeit aufgesucht werden. Der Zugang im Wald ist auch durch das Forstgesetz stets garantiert. Steige und Pfade ermöglichen einen mühelosen Besuch der namentlich gekennzeichneten Ruheplätze.

Was passiert nach ablauf der Vertragszeit?

Die Asche der Verstorbenen verbleibt auch nach Ablauf der Vertragsdauer im Waldboden. Die Erinnerungstafeln werden nach Ablauf der vertraglich vereinbarten Ruhezeit abgenommen, an einem zentralen Platz gesammelt und bleiben so im Ruhewald Hohenegg erhalten.


Ruhewald Hohenegg, DI Felix und DI Helga Montecuccoli, Mitterau 6, 3385 Prinzersdorf
0664 969 73 41, office@ruhewaldhohenegg.at
© 2014 | styled by mediaStyle